Spezielle Skihelme für Damen

Gibt es spezielle Skihelme für Damen?

Beginnt der Winter, zieht es viele Sportsfreunde mit Ski oder Snowboard in die Berge. Auch immer mehr Frauen haben diese kultige Sportart für sich entdeckt. Damit auch die Damen der Schöpfung sicher über die Piste düsen können, gibt es für sie spezielle Damen Skihelme. Kein Wunder, denn auch wenn Männer und Frauen eine ähnliche Kopfanatomie aufweisen, gibt es dennoch winzige Unterschiede, auf die beim Kauf geachtet werden sollte. Ski fahren sollte nämlich nur eines sein: spaßig und nicht gefährlich.

Zum Skihelm Test

Die Besonderheiten von einem Damen Skihelm:
Grundsätzlich ähneln sich die Köpfe von Männern und Frauen. Einen wesentlichen Unterschied gibt es allerdings: die Größe. Die Herren haben in der Regel einen etwas größeren Kopfumfang als die Damen. Aus diesem Grunde bieten zahlreiche Markenhersteller wie Alpina oder Uvex ihre Damen Skihelme bis zu einer maximalen Größe von meist 59 cm an. Helme für Herren können hingegen schon bis zu einer Größe von 67 cm verfügbar sein. Grundsätzlich stellt es jedoch kein Problem dar, wenn eine Frau einen Ski Helm für Männer auswählt. Die wichtigste Regel beim Kauf lautet: Der Helm muss gut sitzen. Unabhängig vom Geschlecht sollte zwingend darauf Wert gelegt werden, dass die gewählten Helme zum Ski oder Snowboard fahren alle wesentlichen Schutzkriterien erfüllen, um unbesorgt durch den Schnee zu düsen. Dennoch macht der Kauf eines Frauenhelmes durchaus Sinn, denn meist verhält es sich mit den speziellen Passformen so, dass diese in der Regel besser sitzen. Noch bedeutender ist die Größe bei Helmen für Kinder: Beim Kauf von einem Skihelm für Kinder sollte daher bedacht werden, dass die Größe und Passform optimal stimmen. Zudem sollten selbstverständlich immer sämtliche Sicherheitskriterien erfüllt sein.

Auch auf die Optik kommt es an

Viele Frauen legen Wert auf ein adrettes Äußeres – aus diesem Grund darf auch beim Ski oder Snowboard fahren ein moderner, schick aussehender Helm nicht fehlen. Die meisten Hersteller wie auch Alpina oder Uvex haben für die Damen daher spezielle Skihelme in ihr Programm aufgenommen, bei denen der modische Aspekt eine bedeutende Rolle spielt. Der optische Unterschied wird schnell klar, wenn man im Geschäft den Skihelm für Herren mit denen für Damen vergleicht. Ob rosa oder türkis, der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Manche Modelle haben neben einer kräftigen Farbnuance zudem noch ein verziertes Ohrenpolster, was dem Helm den letzten Schliff verleiht. Ähnlich wie Frauen können sich insbesondere auch Kinder für solch verzierte Skihelme begeistern. Aus diesem Grund verhält es sich bei dem Angebot der Helme für Frauen und Kinder ähnlich: Stil und Aussehen sind ein entscheidendes Auswahlkriterium.